Über die Textakrobat.in

Bild: Fotostudio Büttner

Mein Name lautet Melanie Meier, ich bin berufene Schriftstellerin und habe in meinem Leben schon so einiges getan:

♦ Gelernte Buchhändlerin
♦ Freie Journalistin
♦ Kundenbetreuung bei einem großen Konzern
♦ Fachoberschule für Gestaltung besucht
♦ Mitglied beim Autorenkorrektiv Qindie
Schriftstellerin im Self-Publishing und im Verlag
♦ Texterin & Grafikerin

Was ich auch anstellte, es begann und endete immer mit dem geschriebenen Wort. Es liegt mir schlichtweg im Blut – und ich liebe es!
Darum treffen wir uns heute auch auf dieser Seite.

Nachdem ich in den letzten Jahrzehnten meine Fähigkeiten nur nebenbei eingesetzt und Wenigen habe angedeihen lassen, ist nun der Zeitpunkt gekommen, sie auch Ihnen anzubieten.


Das Zeichnen

Bleistiftzeichnung von Melanie Meier

Ich entstamme einer Künstlerfamilie und habe, neben dem Talent für das Wort, eine gewisse Kunstfertigkeit für das Zeichnen von meiner Mutter vererbt bekommen.
Mein Auge ist geschult, ich sehe die Dinge etwas anders als der  „Otto Normalschauer“. Dadurch verfüge ich über ein hohes Vorstellungs- und Auffassungsvermögen und weiß, wie man ein visuelles Bild gekonnt in Worte übersetzt und andersherum.


Freizeit

Bild: mohamed_hassan, Pixabay.com

In meiner Freizeit beschäftige ich mich bevorzugt mit der Philosophie, Psychologie und Kognitionsforschung. Es ist naheliegend, dass ich ein Faible für gewisse Wissensgebiete habe, vor allem interessiert mich natürlich, wie Worte und Wörter auf den Menschen wirken, was sie in ihm verursachen und woran das liegt. Ich liebe es, einzelnen Wörtern auf den Grund zu gehen, mit Metaphern, Floskeln und Phrasen zu spielen und deren Wirksamkeit zu testen. Dahingehend erweitere ich meine Kenntnisse und mein Wissen unablässig – nicht, weil ich muss, sondern weil ich große Freude daran habe und überzeugt davon bin, dass eine ehrliche, authentische Kommunikation nur stattfinden kann, wenn sich jeder über das, was er denkt und sagt, im Klaren ist. (Mehr dazu unter „Die Macht des Wortes“)

Außerdem bin ich bekennender Serien- und Filmjunkie. Neben den vielen Büchern, die ich verschlinge, schaue ich auch diese en masse. Ich bin auch hierin sehr analytisch und beschäftige mich mit der Vorgehensweise: Wie werden Emotionen ausgelöst und transportiert, wie wirkt sich die musikalische Untermalung aus, welche Bilder werden wann und weshalb verwendet et cetera. Von Serien und Filmen kann man viel lernen!

Bild: mohamed_hassan, Pixabay.com

Ich freue mich auf Ihre Zuschrift und vor allem darauf,
Ihr Projekt lautmalerisch herausputzen zu dürfen!